Brünieren

Brünieren ist eine Oberflächenveredelung, bei der die Oberfläche des Bauteils mit einer schwarzen Eisenoxidschicht bedeckt wird.

Das Brünieren zählt zu den nass-chemischen Verfahren. Durch Tauchen der Werkstücke in eine siedende alkalische-oxidierende Lösung wird auf der Oberfläche eind dünne schicht erzeugt bestehend aus den Gleichgewichten zwischen Fe3O4 und FeO. Die Schichtdicke, die man besser als Oxidatinostiefe bezeichnet da die Oberfläche nur umgewandelt wird erreicht maximal 2 Mikrometer.

Brünierte Oberflächen sind dekorativ und erhöhen zusätzlich den Korrosionsschutz.

    • Farbe rot-braun bis schwarz
  • Schichtdicke 0,5 bis 2,0 Mikrometer
  • Werkstoffe Eisen, Stahl, Guss
  • Bearbeitungstemperatur 145 °C
  • Bearbeitungsgröße LxBxH 1500 x 450 x 500mm
  • Bearbeitungsgewicht Maximal 500kg pro Stück
  • Bearbeitung Gestellbearbeitung
  • Anwendungsbereiche Maschinen- und Werkzeugbau, Waffentechnik